Trend der Internetnutzung ist mobil

20160608-Smartphone_HUAWEI_small_up
Seit die Mobiltelefone “smart” geworden sind, ist vor allem die junge Generation in Sachen Internet vorwiegend mobil unterwegs. Das Smartphone gilt inzwischen als Lebenszentrum der Kommunikation. Der Trend der Internetnutzung steigt kontinuierlich und ist eindeutig mobil.
Dienstleistungsanbieter der Telekommunikationsbranche wie Quickline, reagieren auf diesen Trend, indem sie ihre Verträge dem Konsumtrend anpassen und für die mobilen Abos die sog. “Festnetzklausel” streichen und neu «Quickline Mobile only» anbieten. Der Medienmitteilung des Providers ist des Weiteren zu entnehmen, dass ebenso kurz vor Ferienbeginn die Roaming Tarife angepasst (Smart Flat Abos) werden und der Preis beim Smart Flat L um 10 Franken pro Monat billiger wird.
Nachfolgend die Medienmitteilung der Quickline-Gruppe vom 03. Juni 2016:

Neu: Quickline Mobile only und kostenloses Roaming Datenvolumen

Telefonieren und Surfen auf dem Smartphone wird immer beliebter. Quickline bietet neu Mobile only an. Ab sofort können Kunden im Quickline-Gebiet Mobile Angebote abschliessen, ohne dass sie einen Festnetzdienst wie Internet oder TV dazu haben müssen. Als zweite Neuheit erhalten alle Quickline Mobile Smart Flat Abos, rechtzeitig zum Ferienbeginn und ganz ohne Preiserhöhung, attraktive Roaming Datenvolumen. Zudem wird der Preis beim Smart Flat L um 10 Franken pro Monat gesenkt.

Das Smartphone gilt inzwischen als Lebenszentrum der Kommunikation. Zum Telefonieren wird es in der Schweiz immer weniger genutzt, hingegen steigt die Internetnutzung kontinuierlich. Quickline kommt dem Konsumententrend der gesteigerten Nachfrage nach Handys bzw. Smartphones entgegen. Patrick Kocher, Director Marketing Residential Quickline, zur Einführung des neuen Angebots: „Bisher haben wir unsere Mobile Abos an Festnetzprodukte gekoppelt. Beflügelt durch den Erfolg der Mobile Abos und der grossen Nachfrage, lancieren wir neu für alle Kunden im Quick-line-Gebiet ein reines Mobile Abo. Auch beim Roaming freuen wir uns, einige attraktive Neuerungen bekannt geben zu dürfen.“ Für die Ferien im Ausland deckt Quickline zudem das Surf-Grundbedürfnis wie z.B. WhatsApp ab. Jedes Flat Abo – auch das kleinste – hat zum Surfen im Aus-land Datenvolumen inklusive. Beim Abschluss eines Quickline Mobile Smart Abos weiss man, wofür man wieviel bezahlt, da Abo und Geräte getrennt sind.

Roaming Datenvolumen ohne Aufpreis

Mit dem Smartphone im Urlaub telefonieren, im Internet surfen oder das Facebook checken, kann schnell einmal teuer werden. Quickline passt die Roaming Tarife an. In allen Smart Flat Abos sind ab 5. Juli 2016 neu und ohne Aufpreis Roaming Datenvolumen für das Surfen im Ausland mit Gültigkeit in Europa und den USA für bis zu 1 GB Datenvolumen pro Jahr eingeschlossen:

  • Flat S: 100 MB/Jahr
  • Flat M: 500 MB/Jahr
  • Flat L: 1 GB/Jahr 

Preisreduktionen

Parallel zu den Neuerungen werden auch die Preise und die Leistungen angepasst:

  • Das grösste Mobile Abo, Smart Flat L, wird 10 Franken günstiger und kostet jetzt 65 Franken pro Monat. 
  • Alle Smart Flat Abos profitieren im Kombi von einem  All-in-One Rabatt von 10 Franken pro Monat. 
  • Nach Verbrauch des Roaming Datenvolumens im Ausland wird zum Roaming Standardtarif verrechnet. Dieser ist im Vergleich mit der Konkurrenz im EU-Raum der günstigste. 
  • Im Vergleich zu den meisten Mitbewerbern sind bei Quickline die Roaming-Inklusivleistungen für die USA und Kanada enthalten.

 

Advertisements