Cloudlynx startet IaaS Technical Preview

30.07.2014
Am Montag, 07. Juli 2014 fiel der Startschuss zum “Going LIVE” des Cloudlynx IaaS Technical Previews. Die Infrastructure-as-a-Service Lösung von Cloudlynx ist ein Schweizer Multi-Rechenzentrums-Cloud-Service basierend auf RedHat® und OpenStack®.


In der heutigen schnelllebigen Zeit sind Unternehmen dem raschen Wandel von Strukturen, Prozessen und Kundenbedürfnissen ausgesetzt. Somit muss auch die IT-Infrastruktur flexibel an veränderte Marktsituationen angepasst werden können. Mit der Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Lösung von Cloudlynx erhalten IT-Verantwortliche die Möglichkeit, komplexe IT-Strukturen aufzusetzen, ohne hohe Hardware-Kosten in Kauf nehmen zu müssen, denn es fallen lediglich „pay-as-you-go-Kosten“ an, solange Ressourcen genutzt werden.

Das Technical Preview zeigt eine Vorschau auf das Produkt und realisiert weitestgehend die Zielarchitektur der Public Cloud. Das aktuell eingesetzte Release (RHEL OSP 4) hat bereits intensiv durchgeführten Sicherheitsprüfungen standgehalten. U.a. werden alle Schnittstellen dahingehend überprüft, ob Angriffsmöglichkeiten bestehen. In regelmässigen Abständen werden diese Prüfungen während des Technical Previews wiederholt, ebenso auch interne Sicherheitsprüfungen. Die Datensicherheit des Kunden hat oberste Priorität, seit der NSA-Affäre steht dies ausser Frage. Cloudlynx implementiert hohe Sicherheitsstandards um zu verhindern, dass Dritte auf Kundendaten zugreifen können.
Cloudlynx bietet eine so genannte Multi-Rechenzentrums-Cloud, d.h. es bestehen mehrere Rechenzentren, um auch im Falle einer Naturkatastrophe absolute Datensicherheit zu gewährleisten: Es ist so aufgebaut, dass im Falle eines Rechenzentrums-Ausfalles trotzdem alle Daten live vorhanden sind. Dies ohne ein Backup einzuspielen, denn es werden permanent alle Daten der Rechenzentren gespiegelt, was eine vollkommene Datenredundanz sicherstellt. Würde ein Rechenzentrum ausfallen, werden die Daten über die beiden anderen Rechenzentren in Echtzeit simultan zur Verfügung gestellt werden.

Nach der Phase des Technical Previews wird die Public Cloud als Produktivsystem voraussichtlich im vierten Quartal realisiert werden. Bis dahin soll vor allen Dingen die Sicherheit verbessert und die Bedienbarkeit weiter optimiert werden. Während des Technical Previews kann der Schweizer Multi-Rechenzentrums-Cloud-Service von Cloudlynx kostenfrei und aktiv genutzt werden.

Links: www.cloudlynx.ch; http://bmotions.com

Ansprechpartner Cloudlynx AG: Serge Meyer (Präsident) +41 61 500 12 12

Advertisements