Cloudlynx: Going Live mit «Early Bird Edition»

17.11.2014
Exakt nach Plan ist der Schweizer Cloud-Spezialist mit seiner «Early Bird Edition» im vierten Quartal Anfang Oktober live gegangen. Damit wurde das Cloudlynx IaaS Technical Preview, welches Anfang Juli in Betrieb genommen wurde, durch das jetzige Produktivsystem abgelöst.

Das vergangene Quartal, in welchem der Multi-Rechenzentrums-Cloud-Service von Cloudlynx kostenfrei und aktiv genutzt werden konnte, sollte vor allen Dingen dazu dienen, die Sicherheit zu verbessern und die Bedienbarkeit weiter zu optimieren. Inzwischen ist das System ausgereift und die Verfügbarkeit sowie die Robustheit der Komponenten weiter verbessert worden.

Die Infrastructure-as-a-Service Lösung von Cloudlynx ist ein Schweizer Multi-Rechenzentrums-Cloud-Service basierend auf RedHat® und OpenStack®. Die Zielarchitektur der Public Cloud basiert auf derselben, sich bewährten Hardwareumgebung mit Servern von DELL, Netzwerkhardware und Firewall von Juniper und Loadbalancer von F5. Softwaremäßig baut man auf die, bereits intensiven Sicherheitsprüfungen standgehaltenen Release RHEL OSP4.
Oberste Priorität hat seit der NSA-Affäre ganz klar die Datensicherheit des Kunden. Cloudlynx implementiert hohe Sicherheitsstandards, um zu verhindern, dass Dritte auf Kundendaten zugreifen können. Gute Dokumentation und höhere Verfügbarkeit der Komponenten ist Garant für eine höhere Betriebs- und Ausfallsicherheit.
Die Cloudlynx Lösung besteht aus drei Rechenzentren, die sich auf Schweizer Boden befinden und die selbst im Falle einer Naturkatastrophe absolute Datensicherheit gewährleisten: Denn das Schweizer Multi-Rechenzentrum ist so aufgebaut, dass im Falle eines Rechenzentrums-Ausfalles trotzdem alle Daten live vorhanden sind. Vollkommene Datenredundanz ist also permanent -ohne ein Backup einzuspielen- sichergestellt, da ununterbrochen alle Daten der Rechenzentren gespiegelt werden. Das heisst, selbst wenn eines der Rechenzentren ausfallen würde, werden die Daten über die beiden anderen Rechenzentren in Echtzeit simultan zur Verfügung gestellt.

Im vierten Quartal dieses Jahres befindet sich der Schweizer Cloud-Spezialist Cloudlynx in einer steilen Take-off-Phase – das Produktivsystem «Early Bird Edition» läuft, in den Bereichen Marketing und Sales sowie auch Cloud Architecture und Entwicklung wird kräftig investiert und neugeschaffene Stellen werden besetzt.

Links: www.cloudlynx.ch

Ansprechpartner Cloudlynx AG: Serge Meyer (Präsident) +41 61 500 12 12

Advertisements