Cloudlynx Blitz-Speech zur Datacube Einweihung

31.03.2015
Serge Meyer, CEO der Cloudlynx AG hält am exklusiven Preview-Event des Quickline Datacube eine kurze Rede, in welcher er die Wichtigkeit des Datacube für den Schweizer Cloud-Spezialisten betont.

In Münchenstein, Baselland ist das innovativste Datacenter der Schweiz entstanden. Es liegt am optimalen Standort im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz mit höchstem Performance- und Sicherheitslevel und einer breiten Skalierbarkeit der Leistungen. Die Quickline Business AG nimmt ab April 2015 das neue Datacenter Datacube in Betrieb.

Für Cloudlynx AG ist das ideal, denn das Schweizer Startup-Unternehmen hat sich bereits seit geraumer Zeit in den bestehenden Rechenzentren der Quickline Business AG mit seinen höchst verdichteten Servern eingemietet und plant, bei wachsendem Bedarf an Cloudlösungen in den neuen Datacube umzuziehen. Die hohe Skalierbarkeit und Flexibilität, die der neue Datacube bietet, sind neben dem mehrstufigen Sicherheitssystem mit Handvenenscan und redundanter Infrastruktur von grosser Wichtigkeit für Cloudprovider wie Cloudlynx AG. Das Sicherheitskonzept der Cloudlynx AG basiert auf einer Drei-Datacenter-Architektur an den Standorten Basel, Genf und Zürich. Damit bleiben die sensiblen Kundendaten der Cloud immer in der Schweiz – eine wirkliche Alternative zu anderen Rechenzentren, die von amerikanischen Firmen auch in Europa betrieben werden.

OpenStack basierte Cloudlösungen, wie sie der führende Schweizer Provider Cloudlynx vertreibt, beruhen auf zeitintensiven Entwicklungen. Über ein im April 2012 initiiertes internes Projekt bei der Datalynx-Firmengruppe wurde im April 2014 die Cloudlynx AG als Startup lanciert. Bereits im Juli 2014 folgte die erste Version (Technical Preview), die dann im Oktober letzten Jahres als weiterentwickelte Early Bird-Version fortgesetzt wurde. Und schließlich wird Anfang April dieses Jahres die Cloudlynx AG mit ihrer ersten «Pharma Ready Public OpenStack Cloud» live in Betrieb gehen.
Diese entwicklungsintensiven Cloudlösungen sind nur mit Unterstützung zahlungskräftiger Investoren und Geldgebern realisierbar, denn der Zeitraum, bis zum ersten ROI (Return on Investment) muss ebenfalls zwischenfinanziert werden.

Serge Meyer gab nach dem Datacube-Einweihungsevent ein Interview, in dem er dies eingehender darlegt.

Links: www.cloudlynx.ch; http://business.quickline.ch; Interview

Ansprechpartner Cloudlynx AG: Serge Meyer (Präsident) +41 61 500 12 12

Advertisements